Update #1
vor einem Monat

Wer einmal die Biberlandschaften im Norden Brandenburgs gesehen hat, kann eigentlich nur fasziniert davon sein, was diese unter Naturschutz stehenden Wesen leisten. Hier das Bild der 66-Seen-Etappe von Henningsdorf nach Wensickendorf.


Warum ich mich für Wildes Deutschland einsetze
Die Wälder Brandenburgs nutzen, um runterzukommen, die Kraft der Natur zu spüren und mal den Alltag zu vergessen. Viele Städter profitieren davon und nutzen diesen Raum für sich zum Wandern. Dass diese und andere Naturräume in Deutschland jedoch keine Selbstverständlichkeit sind, sondern Aufmerksamkeit und Pflege benötigen, dafür gibt es Umweltorganisationen und Menschen wie den WWF, die sich dem Schutz annehmen.

Dass der WWF professionelle Arbeit leistet, habe ich selbst im Rahmen der Erarbeitung meiner Diplomarbeit erfahren dürfen. Jetzt hier die Gelegenheit zu haben, die regelmäßig stattfindenden Sprechlaufwander-Etappen auf dem 66-Seen-Wanderweg mit dieser Spenden-Aktion zu verbinden, das finde ich nicht nur wertvoll, sondern vor allem sinnvoll. Zeige auch du dein Herz für Wälder!

Wildes Deutschland

Wölfe und dichte Wälder, reißende Gebirgsflüsse und majestätische Adler, Luchse, Robben und das einzigartige Weltnaturerbe Wattenmeer: Die Schönheit der Natur liegt auch in Deutschland vor der Haustür – und viel zu oft ist die Umwelt auch hier bedroht.


Spenden erhalten 14

EUR 15
Helmut Schäfer
vor 26 Tagen
EUR 15
Anja König
vor 26 Tagen
EUR 7
Elisabeth Stoiber
vor 27 Tagen
EUR 15
Jette Klenke
vor 28 Tagen