Update #8
vor 8 Monaten

Es ist geschafft!

Geweckt von Vogelgezwitscher und Hahnenkrähen - leider nur vom Handywecker - räumten wir heute morgen unsere Sachen zusammen. Nach dem Frühstück ging es dann ans Auseinanderbauen der Bollerwagen, die uns so treu die Woche über begleitet haben. Am Gepäckwagen waren die Vorderreifen schon ordentlich abgefahren und zeugten von den hinter uns liegenden Kilometern.
Noch einmal erinnerten wir uns an die Highlights der Woche: den falsch vorgefertigten Bollerwagen am Anfang, die zwei gefundenen Fernseher, das wunderbare Abendessen und der Badesee in Lüssow, die unglaublich schnellen Müllabholungen, den müllfreien Wald, die Dusche in Schwaan und in Rostock, die neugierigen Kinder und Senior:innen und natürlich die vor Lebenslust sprühende Frau, die sich vor uns verbeugte.

Wie immer war der Clean Up Walk ein unvergessliches Erlebnis! Wir haben es sogar ins Fernsehen geschafft :) Schau ab Minute 9 rein

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/land_und_leute/Nordmagazin-Land-und-Leute,sendung1375462.html

An dieser Stelle möchten wir allen danken, die ihn ermöglicht haben:
- den Unterkünfte: die Mariä Himmelfahrt Gemeinde in Güstrow, die ev.-luth. Gemeinde in Lüssow, das Gemeindezentrum Oettelin, der Jugendclub des Haus der Generationen in Schwaan, die Warnowschule in Papendorf und das pädagogische Kolleg in Rostock
- dem Landkreis Rostock, der die Müllentsorgung unglaublich schnell und zuverlässig organisierte
- den WWF Hauptamlichen, die uns bei der Organisation unterstützten
- dem Materialtransporteur, der uns die Bollerwagen nach Güstrow brachte und auch wieder abholte
- und natürlich vor allem den fleißigen Müllsammler:innen, die uns halfen insgesamt 286,73kg Müll aus der Natur zu bergen!

Danke auch an alle Leute, die bereits für unser Projekt gespendet haben! Noch ist unser Spendenziel nicht erreicht, also werde jetzt aktiv und teile diese Seite in all deinen Netzwerken und lass selbst eine Spende da. Wir freuen uns über jeden Betrag, egal ob klein oder groß :)

Ältere Updates
Warum ich mich für Stopp die Plastikflut einsetze
Auch in diesem Sommer möchten wir mit Euch gemeinsam eine Woche lang wandern und dabei Müll und Spenden für WWF-Projekte zur Eindämmung der Plastikverschmutzung sammeln. Der sechste WWF Jugend Clean Up Walk führt uns von Güstrow bis nach Rostock.

Unsere Müllsammelspendenwanderung funktioniert ganz ähnlich wie ein Spendenlauf: Alle Teilnehmenden suchen sich vor der Wanderung Spendende, zum Beispiel Verwandte, Freund*innen oder sogar lokale Unternehmen. Diese spenden einen selbstgewählten Betrag für jedes Kilo Müll, das wir während des Clean Up Walks sammeln. Aber auch jede*r andere kann natürlich spenden. Die Spenden gehen an ein Projekt des WWF und PreZero auf der tahiländischen Insel Koh Libong. Dort soll der Eintrag von Plastikmüll in die sensiblen Küstengewässer reduziert werden.

Stopp die Plastikflut

Plastikmüll bedroht die Umwelt, die Meere und am Ende auch uns. Deshalb müssen wir jetzt handeln und unsere Ozeane schützen.

Delfin mit Plastikmüll – Kampagnensujet des WWF Deutschland
Mehr lesen

Spenden erhalten 14

EUR 55
Anonymer Spender
vor 8 Monaten
EUR 5
Elena Nagel
vor 8 Monaten
EUR 50
Annegrid Buchhagen
vor 8 Monaten
EUR 5
Anonymer Spender
vor 8 Monaten
EUR 55
Martina Chiari
vor 8 Monaten
EUR 25
Irene Hirt
vor 8 Monaten
Der Einladungslink wurde in die Zwischenablage kopiert.